Forum Lobby

Deutschsprachiges Forum

Nun, da ja auch (außer mir) noch 1 oder 2 Backer aus Germany dabei waren, will ich mal den Anfang machen. Besteht Interesse an diesem Forum? Wenn nicht - einfach löschen.:wink:

13 Likes

Ja sehr gerne es ist doch immer sehr mühsam die englischen Beiträge zu verfolgen.
Obwohl ich, wie ich meine, relativ gut Englisch kann.

1 Like

Ich mach gerne bei ein Deustchsprachiges Forum mit. :wink:

1 Like

Wäre auch dabei…

1 Like

Also erstmal ein herzliches Willkommen!
Wie @c_schmodde schon schreibt, ist es manchmal mühsam, komplexere Inhalte in englisch zu formulieren und google hilft da auch nur bedingt. Hab leider damals in der Schule die E-Lehrerin nicht besonders gemocht…- großer Fehler im nachhinein.

Nun gut, wie fangen wir an? Für meinen Teil mag ich es gern konstruktiv. Also, was haben wir bisher als Basis?

  • Ein kleines Entwicklerteam aus Cataluna - olé. Ich liebe Spanien.
  • (Vorläufig) ein vermutlich auf “the Banished” aufbauenden Mod
  • Ein Setting lange vor unserer Zeit (von der ich leider sehr wenig Ahnung habe)
  • Eine uns verbindende Liebe zu Aufbaustrategie auf realistischer Ebene
    Was meint ihr, wie können wir uns sinnvoll einbringen, den Dev´s helfen? Würde die 4 gern mal etwas näher kennenlernen, verstehen, was ihnen vorschwebt und wie sie “ticken”.
    Bin sicher, jeder von uns hat seine Vorstellung und Ideen zu diesem Projekt. Nun geht es darum, unser Kopfkino mit Leben zu füllen und Wirklichkeit werden zu lassen. :wink:

In diesem Sinne, wünsche euch ein schönes Wochenende!

Ich habe mit Dune der Wüstenplanet angefangen in die Welt der PC-Spiele einzusteigen.
Darauf folgte der Alltime Classicer Command and Conquer.
Daraus ist meine Liebe für Aufbaustrategie entstanden.
Auch die Classicer wie Simcity und Simtower war sicher entscheidende Einflüsse.
Ich habe absolut keine Ahnung wie wir dem Dev Team helfen können.
Ich wünsche euch einen schönes sonniges Wochenende :slight_smile:

1 Like

Bin dabei! :slight_smile:

Ich habe dazumals mit civilizations und railroad tycoon angefangen. Meine Neigung zu Aufbaudpiele hat sich dann daraus enteickelt.

Was ich auch sehr viel gespielt hatte war empire earth.

1 Like

Das erste Simcity, Civ und später alle Anno´s und Siedler - ja, das waren noch Zeiten…:wink:
Denke, die Grundlagen von Aufbau-Sim´s wurden nahezu von allen Seiten entwickelt. Nun geht es darum, das Beste aller älteren Titel in ein Spiel zu packen was a) dem Setting Neolithikum iwi gerecht wird und b) Spaß macht, es zu spielen.
Eine grundsätzliche Frage wird sein, ob der Spieler im Gott-Modus spielt (also alle bisher erwähnten Spiele) oder ob er - wenigstens zeitweise - aus der Perspektive eines NPC´s spielt, also ähnlich Rollenspiel oder Shooter. Leider haben wir noch zu wenig Info´s, was die Dev´s für Ziele haben…
Persönlich könnte ich mir eine Mischung aus Mount & Blade und Banished gut vorstellen, optisch getrimmt auf die jeweilige Epoche und natürlich mit weit aufgebohrter Diplomatie und Dialogfähigkeit mit den NPC´s.
FarCry Primal hat das ja mit seinen Steinzeit-Jägern schon versucht, war aber nicht wirklich rund und der Aufbau-Part fehlte fast völlig. Von daher - lerne aus Fehlern…:wink:
Was im Vorfeld auch geklärt werden sollte: Für welche Zielgruppe(n) soll dieses Spiel interessant sein? Bin auf die Entwicklung sehr gespannt…

Oh jaaa, viele Nächte lang :wink:

1 Like

Empire Earth, ein gutes spiel das aber nicht besser mit zeit geworden ist XD

Ja die neueren teile waren echt nicht gut

Sorry, ich meinte das wen ich jetzt Empire Earth spiele bemerkt man echt sein alter. Age of Empires kann man ja heute noch spielen, und es sieht ansatztweise gut aus. Empire Earth… weniger so.

Erinnert sich noch jemand an Age of Empire 1…? Die Mammutjagden und den Priester? :slight_smile:
Leider sind nahezu alle Spiele ab Teil 3 bzw. jüngeren Datums entweder von der Spielmechanik her stecken geblieben oder nur noch verwirrender und umfangreicher aber dadurch nicht besser geworden. Grafik und Geräusche - o.k., die ist perfekt (obwohl - derzeit der Hang zur Comic - naja) aber wirklichen Tiefgang würde man nur mit einer besseren KI erreichen. Denke auch, dass die allseits gerühmte “Sandbox” überdacht werden sollte. Minecraft macht das schon recht gut aber sehr grobpixelig. Die meisten anderen Spiele passieren auf der Sandbox statt mit ihr
Das könnte für AC ein Alleinstellungsmerkmal werden. Befürchte aber, dass es da an der Engine hapern wird.

AoE kommt demnächst in einem HD-Remake). Sieht deutlich besser aus, allerdings auch sehr bunt, Geschmackssache halt. Der kleine dicke König bei “Königsmord” ist doch klasse, ne?:slight_smile:
Fand übrigens auch Stronghold damals toll. Mit nur 4 Perspektiven etwas fummelig aber sehr innovativ und schön gemacht. Iwi vermisse ich bei den (wenigen interessanten) heutigen Spielen dieses gewisse Einfühlungsvermögen in die Thematik - Ausnahme evtl. noch TotalWar Attila und Napoleon. Oft alles viel zu statisch und riecht nach Exel-Tabelle.

Edit: http://www.gamestar.de/spiele/age-of-empires-definitive-edition/55103.html

1 Like

Ja das hat schon was. Kennt ihr auch spellforce? Das war auch sehr gut meiner meinung nach.

1 Like

Klassiker - leider nie gespielt. Fantasy und Rollenspiel liegt mir nicht so. Aber soll toll sein.

Ich denke die Spielmechanik von banished begrenzt das ganze Entwicklungssenario doch etwas.
Zur Vogelpespektive und die Egoperspektive kann Life is Feudal: Forest Village als Vorbild dienen, dort wurde das meiner Meinung nach gut umgesetzt.
Aber ich denke auch sowie tschuschi sagt ist die Sache mit dem Einfühlungsvermögen für das Thema essenziell.
Ansonsten wird es ein netter Mod aber kein herausragendes Standalone.

Beobachte beide Spiele schon seit langer Zeit. Banished gab es leider nie in deutscher Sprache und da ich es als einigermaßen komplex empfand, wollte ich es in englisch nicht versuchen.
Life is Feudal empfand ich als unfairen Clon gegenüber dem Entwickler von Banished. Wie sich im Nachhinein herausstellte, sind die Bewertungen auch nicht so toll, klingt eher nach einer EA-Baustelle. Ein früheres - (ebenfalls EA-Projekt mit gleichem Namen, Egoperspektive) - Projekt der Macher von LiF wurde spannend angekündigt, kommt aber offenbar entgegen der Erwartung nicht an. Zu viel Grinding, durch mmo-Plattform zu viele Spinner im Spiel und am Ende Massen an Bugs, keine gute Kombination. Denke, zur “Zwischenfinanzierung” wurde deshalb mal eben der Banished-Clon in den Markt gedrückt.

Soweit ich die - leider recht spärlichen und knappen - Kommentare der Entwickler von AC interpretieren kann, bauen sie eine eigene Engine, wird also kein Banished/LiF-Mod, wie ich zu Beginn auch erst dachte. Der Spielaufbau ist aber, wenigstens in der Startphase, sehr ähnlich. Lediglich mit Neolithikum-Setting, was die Sache schon gewöhnungsbedürftig macht und in völlig anderer, unbekannter Richtung zu Tüftelei führen dürfte :wink:[quote=“c_schmodde, post:17, topic:1142”]
Zur Vogelpespektive und die Egoperspektive
[/quote]
Hab darüber auch schon nachgedacht, habe auch schon seit vielen Jahren ein Konzept für so ein Spiel, (zwar in späterem Zeitalter, aber es gibt viele Parallelen), wie so etwas funktionieren könnte. Bin deshalb gespannt, zu welcher Lösung die Dev´s greifen werden. Meine Idee wäre, das Rad nicht komplett neu zu erfinden (eigene Engine) sondern Schnittstellen zu bereits bestehenden Spieleengines zu programmieren. Wie sowas geht - 0 Ahnung, zugegeben, aber wenn es funktioniert, könnte man z.B. Mechaniken von Mount & Blade für Jagd, Kampf und Charaktergenerierung nutzen. Denke auch, bei den Spielerzielgruppen wären an manchen Stellen Überschneidungen erkennbar. M & B und vermutlich auch der aktuell in Release befindliche Nachfolger “Bannerlord” hat genau dort Schwächen (Aufbau, Gesellschaft, Handel), wo AC voraussichtlich Spitze sein wird. Wie auch immer, eine clevere Kombination aus beiden Spiel(prinzipi)en stelle ich mir sehr spannend vor. Auch die Vorauswahl Kampf - ja/nein - könnte einfacher zu strukturieren sein.

Na, das werden wir doch zu verhindern wissen, oder? :wink:

Für Banished gibt es Übersetzungs mods. Ich fand das spiel recht gut. Vorallem da das von einem einzelnen entwickler komplett selbständig entwickelt wurde. Ich persöhnlich finde es auch nicht wirklich schwer sobald man mal etwas erfahrung gesammelt hat wie man die ersten paar jahre übersteht

2 Likes

hab Banished dann irgendwie aus den Augen verloren weil andere interessante Spiele raus kamen. Evtl. hole ich es im Winter mal nach, wenn ich das mit der deutschen Übersetzung hinbekomme…bin da nicht so der Überflieger, muß ich zu meiner Schande gestehen…:blush:
Aber dank´ Dir für den Tip!